Zwei Podestplätze für Frankfurter D-Jugend-Teams in Wittenberg

Zwei Podestplätze für Frankfurter D-Jugend-Teams in Wittenberg

Zwei Podestplätze für Frankfurter D-Jugend-Teams in Wittenberg

Kurz vor dem Jahresende lud der SV Grün-Weiss Wittenberg zum traditionellen 49. Weihnachtsturnier der D-Jugend in die  geschichtsträchtige Lutherstadt ein. Sowohl die Mädchen vom HSV als auch die fast gleichaltrigen Jungen des HSC 2000 repräsentierten dabei nicht nur die Oderstadt sondern auch als jeweils einzige Vertreter das Bundesland Brandenburg herausragend. Die Mädchen des HSV wurden dabei ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht. In insgesamt 3 Gruppenspielen dominierten die jungen Frankfurterinnen ihre Gegnerinnen aus Wittenberg, Köthen und Calbe und beeindruckten dabei mit ihrem temporeichen teamorientierten Spiel. So kassierten sie im gesamten Turnier nur 10 Gegentore und schlugen schließlich auch im Finale den verlustpunktfreien Tabellenführer der Anhaltliga, den Jessener SV 53 aus Sachsen-Anhalt klar mit 7:1.

Technisch noch nicht ganz so überzeugend wie die Mädchen, dafür jedoch wie gewohnt mit einem unbändigen Kampfgeist behaupteten sich auch die Jungs vom HSC 2000 Frankfurt (Oder) gegen die sehr starke Konkurrenz aus Sachsen-Anhalt und Sachsen. Mit einem Sieg gegen die JSpG Gommern/Möckern und zwei knappen Niederlagen gegen den BSV 93 Magdeburg und den SV GW Wittenberg half den Oderstädtern im letzten Gruppenspiel zwischen Außenseiter Gommern/Möckern und dem BSV 93 Magdeburg nur noch ein Sieg der passenderweise ebenfalls in blau gekleideten Jungs aus Gommern. Die Frankfurter feuerten das Team aus Gommern lautstark an und diesen gelang tatsächlich mit einem 10:9 Sieg das erhoffte Wunder, welches den HSC 2000 punktgleich mit dem Tabellenvierten noch überraschend mit einem Tor plus auf Tabellenplatz 2 und damit ins "kleine" Finale gegen den HC Elbflorenz Dresden führte. Dort boten dann beide Teams den ca. 200 Zuschauern eine spannende und kampfbetonte Partie. Nach einem 4:4 in der regulären Spielzeit erkämpften die Blauen spektakulär im Siebenmeterwerfen Platz 3 und damit nach dem Turniersieg der Mädchen des HSV die zweite Podestplatzierung für die Handballhochburg Frankfurt (Oder) an diesem Tag. Turniersieger bei den Jungs wurde die TSG Calbe vor den Gastgebern aus Wittenberg.

« zurück zur Übersicht