HSV Frankfurt Bw – MTV Altlandsberg 20:18 (10:11)

Derbyzeit in Frankfurt, mit dem MTV Altlandsberg kam ein altbekannter Gegner zum Brandenburgligaspiel der weiblichen B-Jugend. Beide Mannschaften sind diese Saison in die B-Jugend aufgestiegen. Der HSV musste krankheitsbedingt auf Anna Richter und die Langzeitverletzte Lisa Zinke verzichten. Den besseren Start erwischten die Randberlinerinnen (0:2), den der HSV in der fünften Minute ausgleichen konnte. Nach zwölf Minuten gelang den Frankfurterinnen das dritte Tor, und verkürzte auf 3:6, nach einer viertel Stunde betrug der Rückstand fünf Tore (3:8). Das Team-Time-Out hatten die Gastgeber da schon lange genommen. Riesige Probleme der Frankfurter beim Spielaufbau mit vielen Ballverlusten. Die restlichen zehn Minuten bis zur Pause fingen sich die HSV – Mädels. Tor um Tor verkürzten sie den Rückstand und erzielten kurz vor dem Halbzeitpfiff den 10:11 Anschlusstreffer. Nach dem Wechsel gingen die Frankfurterinnen sogar zum ersten Mal in Führung 12:11. Der MTV drehte aber wieder das Spiel und führte zwölf Minuten vor dem Ende mit 15:17. Die über 90 Zuschauer sahen eine spannende Partie, es herrschte tolle Stimmung in beiden Fanlagern, mit einer jetzt Charakter zeigenden HSV Mannschaft. Die Abwehr wurde zum fast unüberwindbarem Bollwerk, schaffte es dennoch eine MTV – Spielerin durchzubrechen, war bei der HSV Torfrau Lilo Reinschke Endstation. In neun Minuten vier Tore von Laura Köhne und ein Treffer von Emilia Pilz in Folge, und der HSV ging 20:17 in Führung. Ein verwandelter 7 Meter für Altlandsberg mit dem Schlusspfiff bedeutete nur noch Ergebniskosmetik und ging im großen Jubel der Frankfurter unter. Ein riesen Lob für die HSV – Mädels, die mit viel Herz und Willen das Spiel drehten und die Tabellenführung verteidigten. Und auch den beiden Jung-Schiedsrichterinnen Bolduan und Sand ein großes Lob, die bei der heißen Atmosphäre kühlen Kopf bewahrten und eine souveräne Leistung zeigten.

 HSV: Lilo Reinschke, Kira Enders (4Tore), Lea Teichmann (2), Johanna Weiss-Motz, Sharona Pajer (3), Michelle Kasten (1), Celine Rieger, Emilia Pilz (1), Laura Köhne (7), Viktoria Jahn (1), Carolin

« zurück zur Übersicht