HSV Frankfurt - Brandenburg West 24:14 (11:7)

HSV Frankfurt - Brandenburg West 24:14 (11:7)

Zum ersten Punktspiel der Saison in der neuen Brandenburgliga, empfingen die Mädels der B Jugend des HSV Frankfurt den SV 63 Brandenburg West. Am ersten Spieltag verloren die Gäste Zuhause gegen den Meister der letzten Saison, Oranienburger HC, denkbar knapp mit einem Tor (19:20), während Gastgeber HSV Frankfurt spielfrei war. Nach einer sehr gut verlaufenen Vorbereitung, u.a. ein Trainingslager in Auerbach und Turniere in Rangsdorf und Warnemünde, waren die HSV-Mädels also vorgewarnt. Hochkonzentriert begann man die Partie, zwang Gästetrainer Wendland schon in der 6. Minute zu einer Auszeit (4:0). Nach zwei erfolgreichen Kontern von K. Enders zum 6:0, fand Brandenburg die erste Lücke in der HSV - Abwehr zu ihrem ersten Treffer. Nach dem 9:2 von L. Köhne (14.) arbeiteten die Brandenburger Gäste sich Tor um Tor wieder ins Spiel zurück, kamen zwei Minuten vor der Pause zum 10:7. J. Weiss-Motz erzielte mit ihrem Treffer den 11:7 Halbzeitstand. Nach dem Wechsel sahen die vielen Zuschauer in der Sabinushalle eine gleichwertige Partie. Der HSV verteidigte seinen Viertorevorsprung bis zur 38. min (17:13), um dann zur Freude des Publikums in den letzten zwölf Minuten schnellen und effektiven Handball zu zeigen. Am Ende stand mit dem 24:14 Erfolg ein gelungener Saisonauftakt, der dem Team noch mehr Selbstbewusstsein für die kommenden Ausgaben geben sollte.
HSV: Lilo, Kira (5Tore), Lea (1), Melissa, Johanna (2), Sharona, (2), Michelle (1), Celine (2), Emilia (2), Laura (7), Alicia (2), Sophie Trainer: Roland, Kimberly

« zurück zur Übersicht