Dritter Spieltag der wJB


Am 28.09.2019 trafen die Mädels der B-Jugend in der Brandenburgliga auf Ihren dritten Gegner.

Die ersten beiden Spiele wurden klar gewonnen und auch an diesem Wochenende wollten die Frankfurter keine Niederlage zulassen.

Einen Abend vor diesem Spiel trafen sich die meisten Spielerinnen mit Ihren Eltern zum Oktoberfest.

Nach einem durchtanzten Abend ging es nicht ganz so frisch 9:00 Uhr zur Erwärmung. Spätestens nach dem Anpfiff um 10:00 Uhr merkten die Mädels das der Abend doch nicht spurlos an Ihnen vorbei gegangen ist.

Die spielstarken und sehr beweglichen Mädels aus Rangsdorf setzten unsere Mannschaft stark unter Druck. Unsere Mädels leisteten sich einige Fehler in der Abwehr und im Angriff. Bis zum 7:7 war das Spiel noch ausgeglichen dann zogen die Rangsdorfer immer weiter davon, so dass in der 19. Minute die Mädels aus Frankfurt mit vier Toren ( 9:13 ) im Rückstand lagen. Dank zweier Tore durch Johanna und Laura war der Halbzeitstand mit 11:13 dann noch ganz passabel.

In der Pause müssen die beiden Trainer die richtigen Worte gefunden haben. Nach dem Wiederanpfiff stand eine andere Mannschaft auf der Platte.

Der Ausgleich viel in der 28 Minute. Unsere Abwehr lies fast nichts mehr zu. Die Rangsdorfer fanden kein Mittel mehr die dicht stehende Deckung zu Überwinden. Ganze vier Tore warfen die Rangsdorfer in der zweiten Halbzeit. Unsere Torhüterin Lilo stand wieder sicher und hielt alles was zu halten war.

Am Ende gewannen die Frankfurter Mädels verdient mit 23:17 und sind nun erst einmal auf den ersten Tabellenplatz vorgerückt.

Es spielten: Lilo, Kira (5 Tore), Lea (1), Johanna (5), Sharonna (3), Celine (1), Emilia (2), Laura (6), Alicia, Anna

Trainerteam: Matthias Richter und Lars-Olaf Reinschke

« zurück zur Übersicht