7. Ostercup der F-Jugend (2010 und jünger) in Berlin

7. Ostercup der F-Jugend (2010 und jünger) in Berlin


Am 14.04.2019 fand das Osterturnier der SG AC/Eintracht Berlin statt. Gemeldet hatten sieben gemischte Mannschaften in verschiedenen Altersgruppen. Wir traten gewohnt mit dem jüngeren 2011er Jahrgang an.

Zu Beginn wurden wir von den Turnierregeln überrascht, der Veranstalter hatte ein paar interssante Eigenheiten ins Regelwerk eingebaut. So wurde die erste Halbzeit mit einem Goalchaball (Ball der nicht prellt) gespielt. Zur zweiten Halbzeit kam der reguläre Ball ins Spiel, aber es durfte nur zweimal geprellt werden. Am spektakulärsten war aber die fehlende Toranzeige! Das Turnier stand unter dem Motto „Spaß steht im Vodergrund, Alle sind Sieger“. Starke Leistung der SG AC/Eintracht Berlin.

Die Anpassungen der Turnierregeln machten uns große Hoffnungen, da sie unserer Spielweise entgegen kamen, also starteten wir gegen die SG EBT Berlin voller Freude. Schnell wurde klar das diese nicht lange vorhalten würde. Der ältere Jahrgang war stärker und schneller als unsere Mädchen, sie hatten kaum etwas entgegenzusetzen. Sie wirkten verunsichert und hielten die Ordnung nicht, dazu kamen noch viele technische Fehler hinzu. Glücklicherweise konnten unsere Spielerinnen trotzdem zwei Tore erzielen, um weiter mutig im Wettbewerb zu bleiben.

Danach folgte die SV Fortuna 50 Neubrandenburg e.V., trotz einiger Hinweise in der Kabine durch das Trainerteam wurde die hektische Spielweise fortgeführt. Erst im dritten Spiel gegen die Jahrgangsgleiche Mannschaft der SG AC/Eintracht Berlin II drehten die Mädels auf. Endlich gelangen Balleroberungen und auch schön anzusehende Angriffe. Das Passspiel wurde besser und die Torabschlüsse wurden mehrfach erfolgreich verwertet. Dieser Trend führte sich auch im nächsten Spiel fort. Die Mädchen zeigten Begeisterung und Einsatzwille.

Die beiden letzten Spiele gegen die OSG Fredersdorf/Vogelsdorf (gem.) und SG AC/Eintracht Berlin I waren Begegnungen mit überwiegend männlicher Beteiligung im 2010er Jahrgang. Diese Partien verliefen erwartungsgemäß sehr schwer für unsere Kleinen, erstaunlich war aber das alle bis zur letzten Minuten angetrieben von Trainern und Fans ihr Bestes gegeben haben.

Zum Abschluß haben die Kinder eine Ostercup-Collage zeichnen dürfen für Verein und Trainerteam.

An dieser Stelle vielen Dank an unsere Betreuerin Pauline, die ausgezeichnet für die Mädchen gesorgt hat und natürlich großen Dank an unsere Mädels und ihren Eltern für ein weiteres Handballerlebnis.

« zurück zur Übersicht