11. Spieltag weibliche C Jugend HSV Frankfurt 1 – HSV Frankfurt 2 10:31 (3:15)


Glückwunsch der weiblichen C2 des HSV zur Meisterschaft im KFV MOL. Nach den drei ersten sehr ausgeglichenen Spielen musste im vierten Spiel der beiden HSV Teams die Entscheidung fallen. Und diese fiel sehr eindeutig aus. Die Mädels der C1 erzielten den ersten Treffer des Spiels, bis zur achten Minute ging die C2 4:1 in Führung. Um die Mannschaft neu einzustellen, es fehlte an Tempo, Beweglichkeit, die nötige Einstellung und der Wille das taktische Konzept umzusetzen, nahm der Trainer der C1 die erste Auszeit. Es reichte zwar für einen Treffer zum 2:4, aber was nun folgte war eine Demonstration der C2 in Punkto Einsatzbereitschaft, Spielwitz, Kampfkraft und Siegeswillen. Bis zur Pause zogen die „Kleinen“ auf 2:15 davon. Mit jedem Gegentor sank die Körperspannung der „Großen“. Auch wenn vier Spielerinnen in dem ohnehin dünnen Kader der C1 fehlten (Pilz, Weddemar, Thater, Koch), darf man sich nicht so präsentieren. Mit 3:15 ging es in die Pause. Der Spielfilm der zweiten Hälfte ist schnell erzählt. Über die Stationen 6:16, 7:20, 8:28 endete das erhoffte Spitzenspiel der Tabellenersten mit 10:31 völlig verdient, auch in dieser Höhe, für die C2 des HSV. Auch verdient, wenn man den gesamten Saisonverlauf betrachtet. Mit bisher 336 erzielten Toren in 11 Spielen und einem Torverhältnis von plus 207, ist es Ausdruck einer überzeugenden Spielzeit. Für die C1 gilt, man kann gegen die spielstärkste D-Jugendmannschaft Brandenburgs verlieren, grade mit den vielen Ausfällen und der Leistungsstruktur im Team, aber wenn man die Chance hat um die Meisterschaft zu spielen, muss die Einstellung stimmen. Nur Torhütterin Lenya Schimczik kann man in der zweiten Halbzeit Normalform attestieren. Glückwunsch dem 2006er Jahrgang und viel Erfolg bei den Ostdeutschen Meisterschaften der D-Jugend in Wismar. Ihr seit sehr gute Botschafter für die Nachwuchsarbeit des HSV Frankfurt.

HSV 1: Lenya Schimczik, Melissa Kuder (1 Tor), Lea Teichmann (3), Johanna Weiss-Motz (2), Sharona Pajer (3), Lilli Stahl, Karoline Wiencke, Linda Preuß, Mia Senges (1) Trainer Roland Merting

 HSV 2: Ivette Schreiber, Philine Worm (1), Mia Pieske (7), Luna Bleyer, Dajana Schnabel (9), Joana Günther (5), Jane Werft, Zoe Helbig, Talia Bieling (4), Sina Gräber (5) Trainer Olaf

« zurück zur Übersicht